Zauberhafte Blüten beim #GDP050

Auf geht’s in eine neue Runde beim Global Design Project.
Und dieses Mal Zauberhafte Blüten beim #GDP050 weiterlesen

Werbeanzeigen

Pink mit Pep bei Match the Sketch

Ich hatte mir ganz fest vorgenommen jetzt wo die EM vorbei und der Sommer auch endlich aus seinem Schlaf erwacht ist, das Schwarz zurück in den Schrank und die bunten Farben hinein in meinen Blog zu holen.
Was soll ich sagen, das hat ja toll geklappt :-) Aber immerhin hab ich Chili durch Wassermelone ersetzt, das ist schon mal eine Steigerung in Richtung farblich passend zum Sommer.

{Google Translate} I had made quite firmly now that the EM is over and the summer finally awakened from his sleep to bring the black back in the closet and the bright colors into my blog.
What to say, then it has worked out great :-) But at least I’ve replaced by Chili watermelon, that’s for an increase in the direction of color matching summer.

Vorgegeben war folgender Sketch
The default was following Sketch
Sketch 132-001

Das Designerpapier „Pink mit Pep“ von STAMPIN UP! wollte aber unbedingt mehr als nur gestreichelt werden, daher hab ich die Gelegenheit genutzt und dieses schicke Kärtchen als meinen Beitrag bei der aktuellen Match the Sketch Challenge No.132 ins Rennen geschickt.

The designer paper „Pink with Pep“ of STAMPIN UP! but wanted to be more than just petted, so I’ve taken the opportunity this smart cards as my contribution in the current match the Sketch Challenge No.132 fielded.

 

Pssssst… So ganz stimmt das ja nicht.
Ich hatte es zuerst schon mit einer helleren Variante versucht hab mich aber aus dem Bauch heraus dann doch für die dunklere entschieden. Mein Menne im übrigen auch und sollte es nicht klappen, dann weiß ich ja wer Schuld ist :-)

 Pssssst … So completely not true indeed.
I had first tried it already with a lighter version but got me on a gut level but then opted for the darker. My Menne, moreover, and should not work there, then I know who is to blame :-)

MTS Pink mit Pep3

 

Welche Karte gefällt Euch denn besser, lasst doch mal hören.
Habt noch einen schönen Tag, Tschüüssi

Which card you like it any better, let’s hear it.
Have a nice day, Tschüüssi

Pflanzen-Potpourri in Schwarz Rot und Gold

Heute gibt es mal wieder ein Kärtchen ausser der Reihe. Wieder passend zum Tag in Schwarz Rot und Gold gehalten. Ja ok, nicht ganz. Ich hab dieses Mal noch Weiß mit eingebaut. Aber da wir in weißen Trikots auflaufen, dachte ich mir das wäre noch im Normbereich :-)

{Google Translate}  Today there are Again a card out of sequence. Again appropriately held to date in black red and gold. Yes ok, not quite. I this time yet white with built. But since we accrue in white jerseys, I thought that would be within the normal range :-)

 

Ich hab aber noch was für Euch. Nicht passend zum Thema aber es wurde am selben Abend gefertigt. Ich sollte eine Karte zur Goldenen Hochzeit fertigen. Keine Vorgaben, ich sollte einfach machen. Und das habe ich getan. Das schöne dabei ist, so ist es zumindest bei mir, die Karte entseht – ohne Entwurf, ohne rumprobieren und der Gedanke daran ob es dann am Ende auch gefällt was man da gezaubert hat. Und die Karte hat gefallen :-)

but I still have something for you. Not suitable for the topic but it was manufactured in the same evening. I should make a map for the golden wedding. No requirements, I should just do. And that I did. The nice thing is, it is at least for me, the card entseht – without design, without trial and error and the thought whether it be in the end, like what has been conjured there. And the card has fallen :-)

Karte Goldene Hochzeit bearb
Ich wünsche Euch einen schönen Abend und ein schönes Fußballspiel. Hoffen wir mal dass das Ding in 90 Minuten durch ist und wir eine Runde weiter sind.
Wenn Ihr mögt dann lesen wir uns Morgen wieder, dann endlich mit meinem Bericht über den ersten Workshop. Tschüüssi

I wish you a nice evening and a nice football game. Let’s hope that the thing in 90 minutes is by and we are into the next round.
If You like then we read our morning again, finally with my report on the first workshop. Bye Bye