Lovely As a Tree

Und Schwubs da ist die Woche auch schon wieder vorbei. Wahnsinn wie die Zeit momentan dahin fliegt und irgendwie wird meine To-Do Liste nicht kleiner *seufz*
Die Karte die ich Euch heute gerne zeigen möchte, ist schon vor etwas mehr als einer Woche entstanden. Durch unseren „Umzug“ wusste ich nicht wann und wie schnell ich wieder zum basteln kommen würde.
Das Stempelset Lovley as a Tree war eines der Stempelsets wo ich bei Pinterest auf viele viele schöne Kartenideen gestoßen bin. Allerdings dachte ich mir dann immer, hm, zu welchem Anlass soll ich denn selbst so eine Karte gestalten und verschenken?  Ich meine Bäume sind jetzt nicht so unbedingt DAS typische für eine Geburtstagskarte. Aber mit jeder Idee mehr die mir über den Weg gelaufen ist, gefiel es mir besser und besser also hab ich es dann doch bei einer Bestellung aus dem Bauch heraus mit auf die Liste gesetzt und bestellt. Ich habe mich dann einen Abend hingesetzt und wollte die „Reflection Technique“ Technik ausprobieren anhand des Videos das ich auf You Tube von
Dawn Olchefske  gefunden habe.

And Schwubs because the week is already over. Crazy how time flies currently there and somehow is my to-do list is not less * sigh *
The map that I would like you to show today, originated before a little over a week. Through our „Moving“ I did not know when and how quickly I’d come to tinker again.
The stamp Lovley as a Tree was one of the stamp sets where I found on Pinterest at many many beautiful cards ideas. However, I thought to myself always, huh, what the occasion I supposed to even make and give away such a card? I mean trees are now not so sure DAS typical for a birthday card. But with every idea that is more crossed my path, I liked it better and better so I got it but then ordering from the gut with set and ordered on the list. I then sat down one evening and wanted the „Reflection Technique“ try technology from the video I took of on You Tube
Dawn Olchefske ‚ve found.

Lovley as a Tree Bild 5 bearb.

Drei Anläufe hab ich gebraucht um herauszufinden wie der Schatten am besten gelingt und wie ich mir das Motiv mit der Folie nicht verschmiere. Man muss nur einmal den Dreh raus haben, also traut Euch :-)
Kommen wir aber zu dem was ich Euch eigentlich zeigen will.
Der Tag war einer von der anstrengenden Sorte und ohne das Bild der vollendeten Karte vor Augen wäre bestimmt auch nichts gescheites dabei raus gekommen. Aber ich habe dadurch meinen Stresskiller Nummer 1 gefunden. Das arbeiten und colorieren mit dem Wassertankpinsel.

Three Calls I needed to find out how the shadows on a good way and I like the scene with the film not smear me. You only have to have the hang of it, so do not be shy :-)
But when we come to what I want to show you actually.

The day was one of the exhausting type and without the image of the completed map in mind would certainly nothing here come out clever. But I’ve characterized my stress number 1 killer found. The work and colorieren to the water tank brush.

Lovely as a Tree

 

Ich bin mit der Zeit so ruhig geworden und vertieft in meine Arbeit gewesen, dass der Herr neben mir schon gedacht hat ich sei eingeschlafen *lach*Und da ich an dem Abend zwei Bäume coloriert habe, gab es dann auch noch ein zweites Kärtchen.

I became so quiet with time and absorbed in my work was that the Lord has already thought beside me I was asleep * laughs * And since I colored the night two trees, there was also a second card.

Lovely as a Tree1

Mir gefallen die beiden so gut, dass ich wieder ein ganzes Weilchen an denen vorbei greifen werde wenn ich nach einer Karte zum verschenken suche :-)

I like the two so well that I will be back to where grab a whole while ago when I search for a card to give away :-)


Also Mädels (und Jungs) wenn es bei Euch im Alltag mal wieder drunter und drüber geht, bewaffnet Euch mit dem Wassertankpinsel und coloriert was das Zeug hält. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen und vor allem Stressfreien Start in die neue Woche und hoffe wir lesen uns bald wieder. Tschüüssi

So girls (and boys) when it in everyday life again goes haywire with you, you armed with the water tank brush and colored like crazy. In this sense, I wish you a nice and above all stress free start to the new week and hope we read us soon. Bye Bye

 

Werbeanzeigen

Reste müssen verwertet werden…

… und sind nichts für die Tonne.
Vor dem „Umzug“ habe ich mich hingesetzt und endlich mal ein Projekt in Angriff genommen vor dem ich mich schon eine gaaaaaanze Weile herumgedrückt habe. Jedes noch so kleine Schnippselchen an Cardstock und Designerpapier natürlich farblich passend in Druckverschlussbeutel zu sortieren. Irgendwann wird es einfach zu viel und man verliert schnell den Überblick. Bisher hatte ich das alles in einer Kiste aber das rumgewühle wurde auf Dauer zu nervig. Schließlich habe ich angefangen den Cardstock den ich häufiger verwende, in einer kleineren Schachtel zu sammeln. Was aber schlussendlich natürlich wieder nur im Gewühl geendet hat. Nun habe ich zwei Stehsammler mit Druckverschlussbeutel hier stehen und muss nur nach der passenden Farbe greifen. Hoffe diese Ordnung hält dann mal ein Weilchen länger :-)
Bei der Aufräumaktion ist mir dann das Aquarellpapier vom Wochenende in die Hände gefallen. Ich hab mich mal wieder an die Arbeit für einen neuen Header gemacht – aber auch dieses mal bin ich alles andere als zufrieden *grummel* Das Bild passt, egal in welcher Grüße oder in welches Format ich es als Datei umwandel nicht rein :-(
Und dann ist es, naaaaaaa?? richtig – wieder zu dunkel geworden.
Ich glaub ich gebe es auf, sonst hab ich bald die Wand mit Entwürfen zu gepflastert aber nichts brauchbares für meinen Blog. Ich hab mich dann mal ein wenig in den Weiten des WWW umgesehen und habe da richtig tolle Sachen gefunden, die mir für meinen Blog wirklich gefallen würden. Da mein Englisch aber leider nicht all zu gut ist, muss ich auch hier wieder auf meinen Menne zurückgreifen der mir zur Hilfe eilen muss (Was wäre ich ohne ihn^^) Der Termin ist eingereicht, mal sehen wann wir dann was zaubern können.

Aber zurück zum Aquarellpapier.  Von den Versuchen ist einiges liegen geblieben und damit habe ich schlussendlich meinen Vorrat an Geburtstagskarten aufgestockt. Davon kann man ja nie genug haben – zumal ich zu der Sorte gehöre die einige Tage vorher noch an den Geburtstag denkt und sich eine Karte im Kopf zusammen schustert und – ZACK – hab ich es auch schon wieder vergessen und die Zeit reicht gerade noch so um ein Happy Birthday in die Karte zu schreiben und zur Post zu bringen.
Hier also meine Resteverwertung

 

hdr
Kombination aus Brombeermousse, Lagunenblau und Flüsterweiß. Die Schriftzüge sind in weiß embosst und den Aquarellhintergrund habe ich dann noch mit dem Wink of Stella Glitzerstift veredelt. Leider haben wir momentan in der Wohnung katastrophales Licht :-(

 

hdr

Kombination hier ist Savanne, Flüsterweiß und Lagunenblau. Auch hier habe ich den Schriftzug embosst.

 

Nun wünsche ich Euch an dieser Stelle noch einen schönen und kreativen Sonntag. Ich hab ein DIY Project hier liegen an dem ich mich mal versuchen werde. Ich bin die Woche über einen Link meiner Kollegin Cratyhallett gestoßen wie man sich aus dem Bilderrahmen Hemmingsbo vom Schweden einen Misti selber bastelt. Und da wir gestern bei IKEA unsere Büromöbel holen waren ist der gleich mit im Wägelchen gelandet :-)
Es sah nicht schwer aus, also bin ich optimistisch dass ich das auch so hin bekomme und ich eine günstige und brauchbare Alternative zum Mist haben werde. Das gesparte Geld ist dann bei neuen SU Projekten viel besser aufgehoben :-)
Also dann, komm gut in die neue Woche und bis Bald. Tschüüssi

Was ich mag…

… und woran ich wirklich Spaß hatte dieser Tage war das Stempelset „Was ich mag“ auszuprobieren. Ich hab das Set noch kurz vor Schluss der Sale-A-Bration ergattern können und war richtig happy. Leider hat es dann doch noch einen geschlagenen Monat gedauert bis wir zueinander gefunden haben.
Ich musste am Anfang etwas herumprobieren bis ich den Dreh raus hatte. Aber danach lief es wie am Schnürchen und Karte für Karte wurde fertig. Es passiert mir selten, dass ich an einem Abend 6 Karten fertig bekomme. Es sei denn der Entwurf steht und es muss nur noch nachgebastelt werden.
Das Gefühl nach einem stressigen Tag zur Ruhe zu kommen und etwas tolles geschaffen zu haben, lässt mich zufrieden einschlafen.

Eine Karte geht wieder an eine Teilnehmerin vom Karten Ketting in der Facebook Gruppe. Das war schlussendlich auch der Antrieb mit diesem Set zu stempeln.
Es wird bestimmt noch die ein oder andere Karte oder Verpackung folgen, denn so ganz zufrieden war ich mit den Abdrücken noch nicht und muss noch etwas üben. Gerade die richtige Farbkombination zu finden, dass die einzelnen Farben auch sichtbar sind und nicht untergehen ist schwierig. Man muss sich von der hellsten Farbe unten – zur dunkelsten Farbe nach oben stempeln. Oder aber man variiert das ganze in dem „Frau“ mit dem ersten (da ist die Farbe wegen der vielen Tinte intensiver) oder erst dem zweiten Stempelabdruck (man drückt den ersten Abdruck auf ein Stück Schmierpapier) stempelt.
Auch den Wassertankpinsel hab ich ausprobiert, die Blumen bieten sich da gerade zu an. Auch hier war ich für die ersten Versuche ganz zufrieden – geht aber bestimmt noch besser.

Nun aber… 3…2…1…

 

Verwendete Materalien:
Cardstock in den Farben: Schiefergrau, Chili und Flüsterweiß
Stempelkissen: Schwarz, Schiefergrau, Chili und Waldmoos
Stempelset: Perfekte Pärchen, das Für Dich ist nicht von SU
Farbkarton weißes Pergament
Bei der Karte auf der rechten Seite habe ich die drei Blüten mit schwarzen Embossingpulver herborgehoben.

 

 

Verwendete Materialien:
Cardstock in den Farben: Schiefergrau, Flüsterweiß, Kirschblüte,Honiggelb und dunkles grau (nicht SU)
Stempelkissen: Schiefergrau, Flüsterweiß, Kirschblüte,Honiggelb, Waldmoos
Stempelset: Perfekte Pärchen, das Herzlichen Glückwunsch ist nicht von SU
Farbkarton weißes Pergament
Wink of Stella Glitzer Pinsel-Stift (auch wenn man es auf den Bildern nicht besonders gut erkennen kann)

 

 

Verwendete Materialien:
Cardstock in den Farben: Schwarz, Flüsterweiß und Chili
Stempelkissen: Schwarz, Schiefergrau, Chili, Waldmoos
Stempelset Spruch: Sassy Salutations und Perfekte Pärchen
Schwarzes und silbernes Embossingpulver
Wink of Stella Glitzer Pinsel-Stift

 

 

Karte Was ich mag 1

Verwendete Materialien:
Cardstock: Savanne, Flüsterweiß und Brombeermousse
Stempelkissen: Savanne, Brombeermousse, Waldmoos
Stempelset: Perfekte Pärchen
clear Embossingpulver

 

 

Da bekomme ich doch glatt wieder Lust drauf los zu stempeln :-)
Heute Abend wird allerdings an einem Mitbringsel zum Geburtstag getüftelt, da läuft mir so langsam aber sicher die Zeit davon. Aaaaaber, wenn alles so klappt wie ich mir das vorgestellt und zu Papier gebracht habe, dann klappt es vielleicht auch in Kürze mit meiner ersten eigenen Anleitung :-)

Jetzt aber erst mal Husch husch-feiert schön und habt viel Spaß beim Tanz unterm oder neben dem Maibaum. Ich gehe auch ein wenig tanzen – nebenan zu meinem Großen ins Zimmer und werde um die „Pluplo“Kiste oder das gebaute Haus tanzen *lach*
Wenn ihr mögt, dann lesen wir uns am Mittwoch wieder hier. Habt einen schönen Start in die Woche. Tschüüssii

Man könnte meinen…

… der Winter naht. Nein ich habe mich heute Morgen nicht verguckt beim Blick auf das Thermometer. Wir haben aktuell tatsächlich 4°C. *brrrrrrrr* Da fällt man glatt vom Glauben ab, Ende April und dann sowas. Eigentlich war die Winterjacke schon auf dem Weg in den Kleiderschrank aber so heißt es heute noch mal dick einpacken. Statt in die Eisdiele um ein lecker Eis zu genießen, würde man sich stattdessen über einen Zwischenstopp an einer Glühweinbude freuen. Ich würde sagen, dass ist unser I-Tüpfelchen einer bescheidenen Woche. Da kann die nächste kann ja nur besser werden.
Liebend gerne würde ich dem Wetter mit einer frischen, belebenden – nur so vor Frühling schreienden Karte strotzen. Aber die liegen alle noch halbfertig in der Box und warten darauf fertig gezaubert zu werden. Ich hoffe ich habe kommende Woche Abends mal wieder ein paar ruhige Stunden am Schreibtisch. Unser kleinster Mann hat es aktuell mal wieder nicht so mit seiner Bettruhe.
Zwei der Fünf Geburtstagskinder haben Ihre Karte bereits erhalten, daher kann ich Euch diese auch schon zeigen.

Hier Karte Nummero 1 für meinen Schwiegerpapa. Angler, Bootsführerscheinbesitzer und Weltenbummler.

 

Kurzum ich habs gesehen und genau für nur einen Zweck gekauft, um daraus eine Karte zu seinem Geburtstag zu werkeln. Es gibt bzw. gab von Stampin Up das schöne Stempelset  The Open Sea. Dieses steht aber leider mit auf der Auslaufliste und wird nicht mit in den aktuellen Katalog übernommen. Ich hätte wirklich gern mit diesem Set gearbeitet und habe auch wirklich damit geliebäugelt aber da ich bereits so ein ähnliches Set in meiner Schublade liegen habe das seinen Zweck erfüllt, ist das Geld in ein Produkt aus dem neuen Katalog besser investiert. :-)

Gearbeitet habe ich hier mit folgenden Produkten:
Farbkarton in Savanne und Marineblau
Stempelkissen Savanne, Marineblau und Schwarz
Designerpapier im Block Weite Welt
uni-ball Signo Gel Stift
Jute Kordel
Schwämmchen bzw. Dauber

Karte Nummero 2 ist zum Geburtstag meiner Schwester.

 

Ein Geldgeschenk war gewünscht und ich hatte bisher noch nicht das Vergnügen mit dem Stempelset Blumen für dich aus der SAB eine Karte zu gestalten. Die kam mir dann hier wie gerufen. Leider hat sich die Sonne an dem Morgen so blöde in der Folie gespiegelt, deswegen noch der Schnappschuss auf Bild 2.
An dieser Stelle einmal ein ganze liebes DANKE an meine bessere Hälfte, den Fotograf meiner Werke.
Mir fällt gerade mal auf, wie krass doch der Unterschied mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen sein kann und das ich beim kleben des Deckels verrutscht bin. *naarf*

Meine hier verwendeten Materialien:
Farbkarton in Aquamarine, Savanne und Flüsterweiß
Stempelkissen in Savanne und Aquamarine
Schwämmchen bzw. Dauber
Wir werden uns dann mal ein wenig die Füße an der „sehr“ frischen Luft vertreten gehen.
Hoffen wir mal, dass das Tief ganz schnell an uns vorüber zieht und die Sonne zurück kommt. Habt einen schönen Sonntag und startet gut in die neue Woche.
Wenn ihr mögt, dann lesen wir uns am Mittwoch wieder.
Tschüssi

 

 

 

 

 

Ein Blümchen kommt selten allein…

… und das in Rosa. Genauer gesagt in Kirschblüte. So überhaupt nicht meine Farbe. Ebenso wie gelb und Orange *schmunzel*
Trotzdem gibt es Tage, gerade in der Frühlingszeit, da überkommt mich dann doch die Lust damit zu arbeiten. Und ich finde gerade in der Kombination mit Himmelblau und Savanne harmonisiert das hervorragend.

Da ich ja erst neu bei Stampin Up eingestiegen bin, brauch es noch ein wenig bis ich alle Stempelkissen beisammen hab. Aber mit jeder Bestellung werden es mehr. Zuletzt ist eben die Kirschblüte bei mir eingezogen und wollte nun ausprobiert werden. Also hingesetzt und ran ans Werk. Entstanden sind dann diese 3 Werke:

Karte Flower Shop 1Karte Petite Petals Kirsch Savanne

Fangen wir mal bei der Blauen an. Hier habe ich mit den Farben Flüsterweiß, Himmelblau und Kirschblüte gearbeitet. Den Hintergrund habe ich mit einem Dauber gewischt und dann mit dem Stempelsets Flower Shop, Petite Petals und Gorgeous Grunge gearbeitet. Die weiße Blume ist aus Transparentpapier gestanzt und in weiß embosst. Was mir jetzt gerade an dem Foto auffällt ist das ich mich am Schleifenband vergriffen hab *seufz* Eigentlich sollte das in Weiß sein und nicht Vanille.

Bei der Karte in Kirschblüte habe ich mich dann mal daran versucht das Transparentpapier einzufärben. Im Internet habe ich bloß eine Anleitung mit Mixed Markern gefunden, die habe ich aber leider (noch) nicht – daher hab ich ein wenig herum probiert. Die Idee das Papier mit einem Dauber einzufärben war nicht so toll, denn die Stempelfarbe verwischte immer. Mit Wasserfester Farbe (z.B. Staz On) kam für mich auch nicht in Frage weil ich eben den Pastellton hinbekommen wollte. Und dann fiel er mir in die Hand, der Coloring Brush Pen! Und siehe da, es funktioniert. Ich finde den Effekt wunderschön und werde mich daran noch ein wenig weiter versuchen.

So und das Kärtchen Nummer 3 war die letzte an meinem Abend. Die kleinen Blüten lagen da so einsam und verlassen auf meinem Schreibtisch und haben mich quasi angeschrien noch verbastelt zu werden. Für den Mülleimer ists zu schade und zum wegpacken auch. Die würden den Weg nicht so schnell wieder auf meinen Schreibtisch finden, denn….

DER NEUE JAHRESKATALOG steht ja schon in den Startlöchern :-)
Noch nicht so lange dabei aber ich freue mich soooooooooo wahnsinnig einen Blick darauf werfen zu können, dass ich meinen Mann schon ganz wuschig mache. *lach*
Es ist so aufregend wenn man hinter den Kulissen sitzt und schauen darf.
Und dabei habe ich noch gar nicht alles aus dem „Alten“. Aber ihr wisst ja, es gibt da bei mir diese eine Liste :-)
Die wird wohl nun noch ein Weilchen darauf warten müssen abgearbeitet zu werden, denn das Neue hat Vorrang.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche. Mit hoffentlich schönerem Wetter als in der vergangenen. Mein Terminkalender platzt die Woche aus allen Nähten, daher wird es bei mir basteltechnisch ruhiger werden. Aber nächste Woche kann ich Euch schon mal ein paar Geburtstagskarten zeigen die von meinem Tisch gehüpft sind, da die Geburtstagskinder Ihre Karte dann schon erhalten haben und die Überraschung nicht verdorben ist.

 

 

Manchmal…

… muss man erst mit der Nase auf etwas gestoßen werden, wie in meinem Fall auf die Pusteblume.
Wie so ziemlich fast jede andere Frau auch, streife ich bei Pinterest umher, Stunde um Stunde vergeht und man findet kein Ende. Hier noch was Schönes, da noch was Schönes und ehe man sich versieht – zack – 2 Stunden weg ohne das man etwas davon mit bekommen hat. Der Mund ist trocken, die Tüte Nüsse leer.
Wie dem auch sei, bei einigen dieser Streifzüge ist mir immer mal wieder die Pusteblume untergekommen. Schön dachte ich, allerdings wurde diese fast ausschließlich immer mit Trauerkarten in Verbindung gebracht. Den Sinn dahinter verstehe ich ja, zumal es auch schöne passende Sprüche gibt die damit kombiniert werden können. Aber eigentlich, dachte ich bei mir, machen die doch viel mehr her.

Jetzt ist es bei mir so: um nicht mein ganzes Geld, ok eigentlich ist es mein ganzes Geld *lach* aber um mich (inklusive meiner 3 Männers) nicht in den Ruin zu stürzen habe ich mir schon vor einiger Zeit Listen angelegt. Irgendwann ist auch das Geld knapp um meinen Mann mit Schoki zu bestechen und das schöne Augen machen funktioniert auch nicht mehr so gut wie am Anfang einer Ehe *lach* Zurück zu den Listen, die sind aufgeteilt in…

– MUSS ICH HABEN
– MÖCHTE ich gerne haben
– wäre schön wenn ich es hätte und
– finde ich toll wenn es sich ergibt

Wenn man nun nur ein bestimmtes Budget im Monat zur Verfügung hat, dann hole ich mir das, was ich gerne haben möchte. Dazu habe ich dann auch schon ein Bild vor Augen und weiß, wie es zu Papier gebracht werden könnte. Da gehörte die Pusteblume nun eher nicht dazu, denn auf meiner Prioritätenliste stand diese nicht weit oben. Als ich beim einkaufen dann aber quasi drüber gestolpert bin, ist sie dann aber doch ganz unauffällig in meinen Besitz übergegangen. *hust*
Sie lag 2 Abende bei mir auf dem Schreibtisch und nach mehrmaligem anschauen und grübeln, drehen, Farben durchspielen und zurückdrehen, Stempelkombinationen ausprobieren und auf dem Papier herumschieben, wollte mir nicht so wirklich etwas einfallen. So verschwand sie erstmal in der Schublade – bis…
…bei einer Facebook Gruppe in der ich bin, ein Karten Ketting gestartet wurde.

Zur Erklärung – Jemand postet 3 Stempelsets aus denen man sich eines aussuchen darf. Daraus gestaltet man dann eine Karte und verschickt diese an denjenigen der sich das Stempelset ausgesucht hat. Dieser postet dann widerrum ein Stempelset und es geht weiter im Text. So, ich hab mir was schönes ausgesucht und musste widerrum 3 Stempelsets posten, unter anderem die Pusteblume. Naaaaatürlich wurde diese dann auch ausgesucht. Womit wir beim „manchmal muss man mit der Nase drauf gestoßen werden“ wären.
Ich durfte nun also kreativ werden.
Und wie der Teufel es so will, habe ich den Abend die Pusteblume vor mir liegen gehabt und plötzlich sind 12 Skizzen in meinem Notizbuch gelandet.Verrückt manchmal.

Karte Pusteblume

Geworden ist es dann letzendlich die längliche Karte. Diese ist auch bereits auf der Reise zu ihrer neuen Besitzerin. Die zweite Karte ist eigentlich nur entstanden weil ich die Reste noch auf meinem Schreibtisch liegen hatte und mich das Endergebnis quasi angesprungen hat. Geburtstagskarten kann man ja nie genug haben.
In diesem Sinne wünsche ich Euch einen ruhigen Start in die Woche und wenn ihr mögt lesen wir uns am Mittwoch wieder.

Es ist Sonntag…

und bekanntlich der letzte Tag der Woche. Ich hoffe ihr habt es Euch gut gehen lassen und das Wetter genossen. Bevor es Morgen wieder zurück in den Trubel und den alltäglichen Wahnsinn geht hab ich noch etwas schönes für Euch.
Ich werde Euch künftig immer Sonntags ein oder zwei meiner Werke zeigen, die in der aktuellen Woche von meinem Schreibtisch gehüpft sind. Ein schöner Abschluss der Woche quasi – noch einmal Luft holen, die Tasse Kaffe oder Tee genießen und ein paar Bilder gucken.
Damit das Warten nicht zu lang wird und ihr die Möglichkeit habt mich ein wenig besser kennen zu lernen, werde ich zum Bergsteigerfest – also am Mittwoch – tief in meine Kiste greifen und Euch meine ersten und älteren Werke zeigen. Der ein oder andere Lacher ist dabei.
Wenn ihr mögt und auf dem laufenden gehalten werden wollt, könnt ihr mir Eure Mailadresse da lassen und ihr bekommt zum Ende des Monats hin frisch gepresst den Newsletter ins Haus.

Kommen wir aber nun zu meinem heutigen Beitrag.
Der Frühling ist da und der ein oder andere Geburtstag steht vor der Tür. Da kann man das Thema doch gleich aufgreifen und aufs Papier bringen.
Als ich im Sale-A-Bration Katalog das Stempelset Flowering Fields gesehen habe, wusste ich gleich DAS will ich haben. Das schreit geradezu nur so nach Frühling. Und die Gedanken flatterten mir auch nur so zu. Entstanden sind dann zwei Karten in meiner aktuellen Lieblingsfarbe Brombeermousse. Mousse und Frühling, herrlich wie ich finde.
Jedenfalls ist die eine Karte als Frühlingsgruß an meine liebe Freundin gegangen und die andere hat meine Schwiegermutter zum Geburtstag bekommen.

 

 

Hier noch meine verwendeten Materialien:

Stampin Up Farbkarton: Brombeermousse, Flüsterweiß und Savanne
Designerpapier Savanne
Stempelset: Flowering Field und Geniale Grüße
Stampin Up Farben: Brombeermousse, Honiggelb, Farngrün, Lagunenblau
Schleifenband in Brombeermousse – gefunden bei Depot
Der Happy Birthday Schriftzug ist eine Stanzschablone von CREAlies