Schnell gemachte Weihnachtskarte mit dem Stempelset Weihnachten daheim

Es hat ja nur ein paar Tage länger gedauert, bis der Blogbeitrag dann heute doch endlich mal online gehen konnte.

Mein Menne meinte es gut mit mir und hat im Hinterkopf dabei wahrscheinlich in erster Linie an sich selbst gedacht. Ich wollte eigentlich schon vor einer ganzen Weile mal wieder ein neues Video online stellen. Das Problem war nicht der kreative Beitrag vor der Kamera, sondern das ich IHN brauchte für hinter der Kamera. Und bei 20-30 Minuten ist das ja nicht mal eben so gemacht.
Ich hab ihm wahrscheinlich so viel damit in den Ohren gelegen, dass er mir schlussendlich ein Stativ für mein Handy gekauft hat und ich somit die Chance genutzt habe mir noch ein passendes Regal für meinen Schreibtisch zu holen. Denn das muss ja irgendwie befestigt werden, nicht wahr? Ja klar, ich hätte es mir auch selber kaufen können. Aber was Technik und Zubehör angeht, lasse ich das lieber „jemanden“ (also meinen Mann) machen der da Ahnung von hat, als das Geld zwei mal auszugeben, weil es eben nichts gescheites ist.

Voller Vorfreude stürzte ich mich dann auch gleich an die Arbeit um festzustellen, dass das alles nicht so einfach ist, wie es immer aussieht. Über schlechtes Bild, schlechter Ton, ein Handy das eigenständig Aufnahmen löscht war alles dabei… und ich kurz davor alles an die Wand zu schmeißen. Ich kann ein sehr geduldiger Mensch sein und arbeite mich gerne in neue Sachen ein, aber am Sonntag war mein Geduldsfaden dann wirklich kurz vorm zerreißen.

Ich hätte mal eher meinen eignen Ratschlag beherzigen und die Sachen bis zum anderen Tag liegen lassen sollen. In der Regel ist es dann einfacher neue Lösungsansätze zu finden und siehe da, mit ein wenig Ruhe klappte es wie am Schnürchen und im Rest hatte ich nun genug Übung. Jetzt heißt es nur noch, Routine gewinnen und an den Aufgaben zu wachsen. Krieg ich hin :-)

Derzeit arbeite ich an 2 Großprojekten, die im November an den Start gehen sollen. Wie nicht anders zu erwarten hängt mir die Zeit im Nacken. Es gibt Tage da lässt es sich unter Druck viel besser arbeiten und an Tagen wie Sonntag da ist es unheimlich nervig, wenn dann nichts so läuft wie es soll. Ich hab nun zwar zwei weitere Abende Zeit eingebüßt aber ich mag nicht noch weniger zeigen, als Du momentan ohnehin schon von mir siehtst. Dabei hab ich hier noch so tolle Sachen liegen die ich Dir gerne zeigen würde, wenn die Beiträge sich doch nur von alleine schreiben würden.

Blog WD1

Und weil Weihnachten jedes Jahr dann doch immer schneller kommt als man gucken kann, beginne ich in diesem Jahr deutlich früher als sonst mit der Produktion der Weihnachtskarten. Es muss eben nur schnell gehen momentan, deswegen zeige ich Dir heute meine erste Weihnachtskarte in drei unterschiedlichen Farben

 

Vielleicht geht es Dir ja ähnlich und Du bist derzeit auf der Suche nach einfach gemachten Weihnachtskarten, die in 20 Minuten gemacht sind oder vielleicht bist du gerade erst neu dabei was das Karten basteln angeht? Dann hoffe ich, Dir mit meinem Video eine kleine Hilfe sein zu können. Mit Klick auf den Link wirst Du über die nocookie Variante zu meinem YouTube Video weitergeleitet

https://www.youtube-nocookie.com/embed/8rFylfD1qZs

 

 

Ich bleibe am Ball und das wird nicht meine letzte Anleitung für eine „Last Minute“ Weihnachtskarte sein. Deshalb freue ich mich darauf Dir demnächst weitere Videos zeigen zu können und hoffe natürlich, dass es Dir auch gefällt. Ich wünsche Dir nun viel Spaß beim nach basteln der Karte oder beim selbst kreativ werden.

Was ich an Produkten verwendet habe siehst Du hier:

Materialliste 20min Weihnachtskarte Weihnachten daheim
Lass es Dir gut gehen und hab noch eine schöne Woche.
Liebe Grüße,
Button Unterschrift

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.